Bensberger Schlossstraße: CDU-Fraktionsvorsitzender ruft zum Dialog auf

Der Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion, Dr. Michael Metten, hat mit Blick auf die Neugestaltung der Bensberger Schlossstraße zu mehr Besonnenheit und Dialogbereitschaft aufgerufen. Bei der jüngsten Fraktionssitzung am Montag betonte Metten für die CDU-Stadtratsmitglieder, dass der Architektenwettbewerb um dieses geförderte Großprojekt mit dem Konzept des Kölner Büros „Club L94 Landschaftsarchitekten“ ein in weiten Teilen sehr gutes Ergebnis erbracht habe. Das sei in seiner Fraktion Konsens.

Jetzt gilt es, möglichst zu Beginn des Jahres in einer Art Werkstattgespräch alle Akteure an einen Tisch zu bekommen; dabei sollten natürlich auch die Bedenken des Einzelhandels zur Sprache kommen

so Metten. Die CDU-Fraktion hat großes Verständnis für die Sorgen der Einzelhändler. Gleichwohl erinnert der CDU-Vorsitzende daran, dass bei der späteren Umsetzung der Neugestaltung der Schlossstraße keineswegs die Förderkriterien aus dem Blick geraten dürften. Schließlich ziele das in mehreren Bauabschnitten vorgesehene Projekt darauf ab, „diese zentrale Straßenführung zu einem attraktiven Ort des Einkaufens, aber auch des Verweilens und der Begegnung zu machen“. Die Fördergelder in Millionenhöhe seien an Vorgaben gebunden. Trotzdem gebe es keine Denkverbote. So strebt es Metten an, die von Einzelhändlern bereits angesprochene Parkplatzsituation im Zentrum Bensbergs intensiv mit dem Architektenbüro zu besprechen. Allerdings müssten dazu auch die neuen Parkplätze der künftigen Markt-Galerie und eventueller Parkraum an der Steinstraße bedacht werden. Letztlich muss die Politik zu einer Abwägung der verschiedenen Interessen kommen und eine richtungsweisende Entscheidung für die Gestaltung Bensberg treffen, die Bensberg auch in Jahrzehnten noch zu einem attraktiven Stadtraum macht.

Alle an einem Strang ziehen

Als besonders gelungen empfindet Metten in dem Konzept des Wettbewerbssiegers die Einbindung des Marktes in das Gesamtprojekt:

Wir sollten jetzt alle an einem Strang ziehen, den Fahrplan der nächsten Monate einhalten, um am Ende der anstehenden Gespräche ein konkretes Ergebnis zu erzielen!

>> Weitere Informationen zum InHK Bensberg

Print Friendly, PDF & Email