CDU fordert bessere Verbindungen nach Köln

Verkehrsumfrage unter Ortsverbänden zeigt großen Bedarf

In den letzten Monaten hat die CDU Bergisch Gladbach mit ihren Mitgliedern erfasst und diskutiert, wie die Verkehrssituation in der Stadt verbessert werden kann. Dabei wurden vor allem zwei ÖPNV-Projekte immer wieder eingefordert: die Verlängerung der Linie 1 und das zweite S-Bahngleis. Beide Projekte haben als Voraussetzung eine Intensivierung der interkommunalen Zusammenarbeit. Neben Köln profitieren auch die umliegenden Kommunen wie Overath, Kürten und Odenthal davon.

„Bergisch Gladbach hat schon eine überdurchschnittliche Nutzung des ÖPNV – und das können wir sicherlich noch weiter ausbauen“

fasst CDU Vorsitzender Thomas Hartmann die Ergebnisse zusammen. Flankiert werden sollen diese Maßnahmen mit einer Vergrößerung der Park&Ride-Möglichkeiten. Auch eine Busverbindung von Kür-ten über Herkenrath bis nach Bensberg beziehungsweise von Thielenbruch zum S-Bahnhof würden unmittelbar für eine bessere Anbindung nach Köln – dem Ziel vieler Berufspendler – sorgen.
Die gesamten parteiinternen Anregungen und Vorschläge werden in ein Strategiepapier Verkehr einfließen, welches in den nächsten Monaten erarbeitet wird.

„Wir dürfen uns in der Diskussion um Mobilität und Verkehr nicht nur auf den Autobahnzubringer oder die Fahrradstation beschränken. Da müssen wir an mehreren Stellschrauben drehen“

fordert Hartmann.

Print Friendly, PDF & Email