Diplom-Mathematiker und Hobby-Radler neu in der CDU-Stadtratsfraktion: Wolfgang Göbels will sich für die Belange von alten und behinderten Menschen einsetzen

Wolfgang Göbels, amtierender Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Schildgen/Katterbach, ist seit Beginn dieses Jahres neues Mitglied in der CDU-Stadtratsfraktion Bergisch Gladbach. Er löst in dieser Funktion Friedhelm Schlaghecken ab, der auf eigenen Wunsch Ende Dezember die Fraktionsarbeit niedergelegt hatte. Wolfgang Göbels, bislang Sachkundiger Bürger in der Fraktion, langjähriger ehemaliger Oberstudienrat für die Fächer Mathematik und Information sowie erfolgreicher Autor mehrerer Schulbuchreihen und Lernhilfen, will sich nach eigenen Worten „vor allem für die Belange von Senioren und behinderten Menschen“ einsetzen.

Print Friendly, PDF & Email
Read More

Wolfgang Göbels in Schildgen wiedergewählt

Auf unserer Jahreshauptversammlung am 16. April 2015 wurde der Vorstand neu gewählt. Die Wahlergebnisse lauten folgendermaßen:
Vorsitzender: Wolfgang Göbels (einstimmig im Amt bestätigt)
Stellvertretende Vorsitzende: Harald Henkel (einstimmig im Amt bestätigt), Roswitha Lawrenz (im Amt bestätigt)
Schriftführer: Karl Gerhard Stappert (im Amt bestätigt)
Beisitzer (in alphabetischer Reihenfolge): Diego Faßnacht (im Amt bestätigt), Manfred Klein (im Amt bestätigt), Günter Starke (einstimmig neu gewählt)
Print Friendly, PDF & Email

Erfolgreiches Silvestercanvassing des OV Schildgen/Katterbach

Traditionell veranstaltet die CDU Schildgen/Katterbach am Silvestermorgen ein Silvestercanvassing in Schildgen vor dem Edeka. Auch außerhalb der Wahlkämpfe stellt sich die CDU Schildgen/Katterbach den Fragen und Anliegen der Bürger vor Ort. Bei einem Kinderpunsch oder Glühwein und einer leckeren Neujahrsbrezel kommt es zu fruchtbaren Gesprächen. Gemeinsam kann auf das vergangene Jahr zurückgeblickt werden und ein Blick in die Zukunft geworfen werden.
Die Veranstaltung untermauert die Verbundenheit der CDU Schildgen/Katterbach mit der Mitte der Gesellschaft. Wie bereits in den vergangenen Wochen war die Verkehrsproblematik ein heißdiskutiertes Thema.

Print Friendly, PDF & Email