Ratsmitglied für Katterbach-West

Vorsitzende des Ausschusses für Soziales, Wohnungswesen, Demografie und Gleichstellung von Mann und Frau


Beruflich

1976-1980 Fachhochschulstudium in  Köthen /  Sachsen-Anhalt · 1980-1987 Leiterin im Bereich Technik / Investitionen einer Großbäckerei · 1988-1994 Kreisgeschäftsstellenleiterin der CDU in der Kreisstadt Senftenberg · 1990-1994 Mitglied des Landtags Brandenburg · Nach einer beruflichen  Pause und Familienzusammenführung 1994 Umzug von  Brandenburg nach NRW


Politisch

Mitglied der CDU seit 1987 · seit 1999 Mitglied des Rates in Bergisch Gladbach

Ehrenamtlich

Mitglied der Kath. Frauengemeinschaft Deutschlands · nach 12 jähriger Leitungstätigkeit bei der KfD nun im Mitarbeiterinnenteam ·  Inaktives Mitglied der St. Sebastianus-Schützen in Schildgen · Mitglied im Karnevalsverein Alt Paffrath · Schiedsfrau im Amtsbezirk Bergisch Gladbach


Meine politischen Schwerpunkte

Frauen-und Gleichstellung ·  Sozialpolitik · Stadtentwicklung.


Meine Ziele für Schildgen/Katterbach

Nachbarschaft

Schildgen / Katterbach ist Heimat für viele Menschen. Viele sind hier geboren, haben hier ihre Kindheit und Schulzeit verbracht, hier haben sie ihre Verwandten und Freunde. Andere sind hierher zugezogen, haben hier eine Wohnung und vielleicht einen Arbeitsplatz gefunden, sind in der Nachbarschaft aufgenommen worden und haben Freundschaften geschlossen. In diesem Ort wollen sie auch zukünftig leben, hier erwarten sie ein breites und gutes Angebot von Schulen und Ausbildungs-plätzen, von Gesundheitsvorsorge, von Sport, Freizeit und Erholung. Deshalb braucht Schildgen / Katterbach eine verantwortliche, soziale, verläss-liche und zukunftsorientierte Kommunalpolitik.

Seniorengerecht und barrierefrei

Eine funktionierende Nahversorgung ist ein wichtiger Faktor für eine hohe Lebensqualität – insbesondere für ältere Menschen. Ich werde mich dafür einsetzen, dass unser Stadtteil noch seniorengerechter und barrierefreier wird.

Sichere Bürgersteige in unserem Stadtteil

Ich werde mich dafür einsetzen, dass beispielsweise ein durchgängiger beidseitiger Bürgersteig auf der Voiswinkler Strasse erstellt wird.

Verbesserung der Verkehrsführung

Für die Optimierung der Ampelschaltungen in unserem Wohnbereich werde ich mich stark machen, sowie für die Überprüfung der Standorte der Fußgängerampeln sorgen.

„Gemeinsam statt einsam“

Schildgen / Katterbach wird durch seine ortsansässigen Vereine, Verbände und Interessengemeinschaften stark geprägt. Daher setze ich mich verstärkt für die Zusammen-arbeit mit den ortsansässigen Vereinen und Interessengemeinschaften ein. Hier soll das Motto lauten: „Gemeinsam statt einsam“.