Ratsmitglied für Refrath-Lustheide


Beruflich

Nach meiner Schullaufbahn bin ich 1998 in den öffentlichen Dienst gegangen. Von 1998 bis Dez. 2007 war ich beim Versorgungsamt Köln tätig. Seit 2008 bin ich bei der Stadt Köln als Anwenderbetreuer für den Bereich Schwer-behindertenrecht, Bundeselterngeld und Betreuungsgeld zuständig. Weiter bin ich noch Sicherheits- und Brandschutzbeauftragter sowie ausgebildeter Ersthelfer.
stag_divider style=“dashed“]

Hobbies

Bergsteigen und Wandern · Biken · Sport · Kultur- und Städtereisen · mein Landseer „Paul“ · Musik hören · Fotografie

Parteimandate

Seit 2007 Vorsitzender der CDU Refrath/Frankenforst sportpolitischer Sprecher CDU-Fraktion · Schatzmeister der CDU-Fraktion · Seit 2015 Vorsitzender der CDA Bergisch Gladbach · Mitglied im Städte- und Gemeindebund NRW


Mitgliedschaften

Vorsitzender des SV Refrath / Frankenforst · Gewerkschaft der Versorgungsverwaltung · Vorstandsmitglied Stadtsportverband · Alten- und Familienhilfe  Refrath /  Frankenforst e.V. · KG Große Gladbacher · Unterstützendes Mitglied der St. Hubertus Schützenbruderschaft · seit 2004 im Rat der Stadt Bergisch Gladbach


Meine Ziele für Refrath-Lustheide

In der Auen

Ich werde mich für eine Querungshilfe In der Auen zwischen Lustheide und der Bäckerei einsetzen.

Marktplatz

Der Marktplatz in Refrath soll weiterhin kosten frei als Parkfl äche zu Verfügung stehen. Gleichzeitig sollte der Bereich Marktplatz neu gestaltet werden, damit am und um den Marktplatz herum die Aufenthaltsqualität gesteigert wird.

Streetballfeld

Jugendliche brauchen Platz, darum bin ich für die Schaffung eines Streetballfeldes im Zentrum von Refrath, am besten im Bereich der Sporthalle Steinbreche um das Sportangebot dort weiter zu stärken.

Verkehr

Weiterhin werde ich mich für die Verminderung von Straßenlärm einsetzten und darauf drängen zukünftig in der Ortsschaft Flüsterasphalt einzusetzen. Auch bin ich für eine abschließende Prüfung der Ortsumgehungs-straße Refrath über den alten Bahndamm. Ergänzend dazu muss ein Verkehrskonzept für das gesamte Stadt gebiet aufgestellt werden, damit Refrath nicht noch mehr im Verkehr erstickt. Um auch mal eher auf das Fahrrad umzusteigen, müssen die Fahrrad-wege erneuert werden.

Verkehr

Weiterhin werde ich mich für die Verminderung von Straßenlärm einsetzten und darauf drängen zukünftig in der Ortsschaft Flüsterasphalt einzusetzen. Auch bin ich für eine abschließende Prüfung der Ortsumgehungs-straße Refrath über den alten Bahndamm. Ergänzend dazu muss ein Verkehrskonzept für das gesamte Stadt gebiet aufgestellt werden, damit Refrath nicht noch mehr im Verkehr erstickt. Um auch mal eher auf das Fahrrad umzusteigen, müssen die Fahrrad-wege erneuert werden.

Königsforst

Aus meiner Sicht sollte im Königsforst eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität an den Wanderwegen geschaffen werden. Zum Beispiel durch neue Bänke und Wegweiser, auch müssen die Wanderwege in einem vernünftigen Zustand sein, dafür werde ich meine Stimme erheben.