„Mit Eigenen Augen sehen“ – Lesung aus „Krieg ist nur vorne Scheiße, hinten geht‘s“ mit anschließender Diskussion mit dem Autor Gregor Weber

Gregor WeberEine Veranstaltung der CDU Bergisch Gladbach

Dienstag, 19. Mai 2015
20.00 Uhr
Spiegelsaal des Bergischen Löwen,
Konrad-Adenauer-Platz,
51465 Bergisch Gladbach

Freuen Sie sich auf eine spannende Diskussion mit dem bekannten Schauspieler und Buchautor Gregor Weber rund um die aktuelle, dramatische Situation in Kunduz/Afghanistan und zur gesellschaftlichen Haltung zu Bundeswehreinsätzen im Ausland. Wollen wir diese eigentlich? Sind wir bereit, die Konsequenzen solcher Einsätze zu diskutieren und zu akzeptieren?
Was vermittelt Politik dem Bürger über diese Einsätze?
Was verstehen Politiker eigentlich davon?

Ich freue mich auf Ihr Kommen und einen interessanten Abend.

Herzliche Grüße
Thomas Hartmann
Vorsitzender der CDU Bergisch Gladbach

>>> Einladung als PDF-Flyer <<<

Vita Gregor Weber:
Geboren 1968 in Saarbrücken. Zwanzig Jahre als Schauspieler auf Bühnen und vor Kameras, unter anderem in der „Familie Heinz Becker“ und im saarländischen „Tatort“.
Vom Schau-Spielen entnervt, absolvierte Weber von 2004 bis 2006 eine Ausbildung zum Koch im Berliner Sternerestaurant VAU von Kolja Kleeberg. Über den zweiten Beruf fand er im dritten seine Berufung:
Sein Sachbuch „Kochen ist Krieg!“ gab den Anstoß zu einer neuen Laufbahn als Autor. Seither erschienen zwei Kriminalromane und ein weiteres Sachbuch, das von Webers Einsatzerfahrung als Pressefeldwebel in Kunduz/Afghanistan berichtet.
Er ist verheiratet mit der Autorin Tanja Weber und hat zwei fast erwachsene Kinder.