CDU-Fraktion: Das Stau-Chaos an der Flora umgehend beseitigen

Bergisch Gladbach. Wegen akuter Verkehrsprobleme im Bereich der Kreuzung an der Flora fordert die CDU-Stadtratsfraktion ein sofortiges Handeln der verantwortlichen Verwaltungsstellen. Seit einer Ampelumstellung an diesem für Bergisch Gladbach wichtigen Verkehrsknoten vor einigen Wochen „klappt es mit dem Verkehrsfluss dort hinten und vorne nicht mehr“, bemängelt der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Dr. Michael Metten.

Fast täglich würden die zuständigen Fraktions- und auch Parteikollegen in den Ortsverbänden von genervten Bürgerinnen und Bürger auf das neu entstandene Stau-Chaos an der Flora angesprochen. Da sei offenbar durch die Neuschaltungen in diesem Kreuzungsbereich „etwas verschlimmbessert worden“. Jedenfalls bildeten sich auch außerhalb des Morgen- und Abendverkehrs erhebliche Rückstaus, so Metten. Die Fahrzeuge aus Fahrtrichtung Schildgen in Richtung Innenstadt stauten sich bereits von der Paffrather Grundschule an bis zur Flora. Ähnliche sei die Situation vom Ortsteil Hand in Richtung Flora. Viele Verkehrsteilnehmer betonten, dass der Zustand vor der Ampelumstellung wesentlich besser gewesen sei als die jetzige Situation mit den deutlich kürzeren Grünphasen für den Hauptverkehr über die Flora-Kreuzung zur Innenstadt. „Ich kann nur hoffen, dass die zuständigen Verwaltungsstellen umgehend handeln und, wenn es nicht anders geht, den alten Zustand wieder herstellen“, fordert der CDU-Fraktionsvorsitzende.

In Kürze ist auch mit der Auswertung der CDU-Bürgerbefragung zur Verkehrssituation im gesamten Stadtgebiet zu rechnen. Thomas Hartmann, Vorsitzender der CDU-Stadtpartei, dazu: „Schon jetzt kann ich als ein Ergebnis aus unserer Erhebung sagen, dass die schlecht funktionierende Ampel-Kreuzung an der Flora ein großes Ärgernis in der Bürgerschaft ist.“